ALL-ASIA touristic GmbH

Siemensstr. 23, D - 40670 Meerbusch
Telefon: 02159 / 1355, Fax: 02159 / 1317
E-mail: info@all-asia.de

Druckversion: Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Beachten Sie auch unsere AGB.

Datum: 17 10 17

Laos und Kambodscha

13 Tage / 12 Nächte ab Luang Prabang bis Phnom Penh ab 1.792 Euro

deutschsprachig, ÜF, Gruppenreise ab 2 Pers., jeden Dienstag 

Laung Prabang - Vientiane - Pakse - Siem Reap - Phnom Penh

Reiseablauf:

Tag 1: Luang Prabang
Ankunft in Luang Prabang und Transfer vom Flughafen zu Ihrem Hotel. Übernachtung.

Tag 2: Luang Prabang (F)
Vormittags Besichtigungen in Luang Prabang
Luang Prabang, zwischen dem Nam Khan und dem Mekong Fluss gelegen, ist eine bezaubernde Stadt, berühmt für ihre historischen Tempelanlagen und Gebäude aus der Kolonialzeit.1995 wurde sie zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Beginnen Sie die Tour mit dem WAT VISOUN (Wat Wisunalat). Der älteste bewohnte Tempel in Luang Prabang, Wat Visoun, stammt aus dem Jahr 1513 und beherbergt eine Sammlung von antiken hölzernen Buddhas. Besuchen Sie den nahe gelegenen WAT AHAM, bevor es weiter geht zum WAT XIENG THONG, dem Kronjuwel aller Kloster und Tempel in der Stadt. Die vielen kunstvollen Gebäude zeigen exquisite Mosaiken und vergoldete Wandgemälde. Von dort aus gehen Sie die Hauptstrasse (Wat Strasse) Luang Prabangs entlang mit Halt an einigen der vielen Tempel wie WAT SIBOUNHEUANG, WAT SI MOUNGKHOUN, WAT SOP und WAT SENE.
Ausflug zu den Kuang Si Wasserfällen
Von Luang Prabang geht es zum KUANG SI WASSERFALL, einem Wasserfall mit mehreren Stufen in wunderschöner Umgebung, der sich über verschiedene Sandsteinformationen in türkisfarbene Becken ergießt. Die Gäste können hier im klaren Wasser schwimmen oder einfach in der atemberaubenden Natur relaxen. Bevor es zurück nach Luang Prabang geht, wird noch ein örtliches Dorf besucht.
- Übernachtung in Luang Prabang

Tag 3: Luang Prabang (F)
Besichtigung in Luang Prabang
Am Morgen Besuch eines örtlichen Marktes, damit Sie sich ein Bild von der Geschäfitgkeit am frühen Morgen machen können. Weiter geht es zum NATIONALMUSEUM (KÖNIGLICHER PALAST), einem einfachen, aber ansprechenden Gebäude,das die traditionell laotische und französische Kunst kombiniert. Diese königliche Residenz der Jahrhundertwende wurde nach der letzten königlichen Familie so erhalten,wie sie war, und bietet einen einzigartigen Einblick in die Geschichte Laos.
Danach besuchen Sie HOR PHRABANG. Vor dem Eckzimmer dieses Palastes, der sich nach außen öffnet, befindet sich die preisgekrönte Kunstsammlung des Palastes, einschließlich des Phrabangs, einnem Guß aus einer Gold-, Silber- und Bronze-Legierung. Dieser Buddha ist 83cm groß und wiegt 50kg. Anschließend Besuch von WAT MAI.
Bootsausflug zu den Tham Pak Ou Höhlen
Sie fahren den Mekong flussaufwärts zu den steilen Kalksteinfelsen, die sich über den Mekong und über den Nam Ou Fluss erheben, zu den PAK OU HÖHLEN. Diese außergewöhnlichen Höhlen sind gefüllt mit Buddha-Bildnissen jeglicher Art und Größe. Auf dem Weg dorthin machen Sie Halt in BAN XANG HAI, einem Dorf, das bekannt ist für die Herstellung des Lao Lao, dem örtlichen Reiswein-Whiskys.
Besuch des Weberdorfes Ban Xang Khong
Besuch von BAN XANG KHONG, einem Dorf in der Nähe Luang Prabangs, das sowohl für seine traditionell handgewebte Baumwolle und Seide als auch für die Herstellung des örtlichen Sa (Maulbeeren-)Papiers bekannt ist.
- Übernachtung in Luang Prabang

Tag 4: Luang Prabang - Vientiane (F)
 Transfer zum Flughafen und Flug von Luang Prabang nach Vientiane, nach der Ankunft Vientiane Transfer zum Hotel.
Ausflug zum Kulturpark der Buddha Parks (Wat Xieng Khuan)
Der heutige Ausflug führt zu einem Open Air Museum. Der WAT XIENG KHUAN (BUDDHA PARK) ist eine etwas skurrile, aber sehr eindrucksvolle Sammlung von buddhistischen und hinduistischen Skulpturen.
- Übernachtung in Vientiane

Tag 5: Vientiane (F)
Besichtigung von Vientiane
Vientiane, die Hauptstadt von Laos, ist noch immer eine verschlafene Stadt mit viel Charme, baumbestandenen Alleen, interessanten Tempeln und farbenprächtigen Märkten. Schauen Sie sich die verschiedenen Höhepunkte der Stadt an, u.a. THAT LUANG, einr goldene Stupa, die wahrscheinlich das wichtigste Nationalmonument in Laos ist; HO PHA KEO, der ehemalige Königspalast, heute ein Museum mit den schönsten Beispielen buddhistischer Skulpturen; WAT SI SAKET, PATUXAI, dessen gewaltiger Triumphbogen stark an den Arc de Triumphe in Paris erinnert und WAT SI MUANG. Beenden Sie den Tag am TALAAT SAO, auch "Morgenmarkt" genannt (aber den ganzen Tag geöffnet) - der beste Platz, um traditionelle laotische Stoffe zu kaufen.
- Übernachtung in Vientiane

Tag 6: Vientiane - Pakse (F)
Transfer zum FLughafen und Flug von Vientiane nach Pakse. Nach der Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel.
Exkursion zum Bolaven Plateau, den Wasserfällen Tad Fane, Tad Yuang und Tad E-Tu
Von der Pakse geht es in östliche Richtung zum BOLAVEN PLATEAU, einem fruchtbaren Gebiet, in dem Kaffee und Tee angebaut werden. In dieser Region sind viele ethnische Minderheiten zuhause, überwiegend Laven. Auf dem Weg zwischen Pakse und Paksong am westlichen Rand des Plateaus werden die TAD FANE Wasserfälle besichtigt, die höchsten Fälle in der Champa Provinz. Anschließend besuchen Sie die in der Nähe liegenden TAD YUANG Wasserfälle und TAD E-TU Wasserfälle. Danach geht es zurück zur Pakse.
- Übernachtung in Pakse

Tag 7: Pakse - Don Khong (F)
Fahrt von Pakse nach Don Khong mit Besuch des Vat Phou Champasak und der Khone Phapeng Wasserfälle
Von Pakse fahren Sie entlang des oestlichen Mekongufers Richtung Süden und weiter zum VAT PHOU MUSEUM und VAT PHOU CHAMPASAK (bedeutet Berg-Tempel). Der Tempel ist eines der besterhaltendenen Beispiele für die große Khmer-Architektur und 200 Jahre älter als Angkor Wat selbst. Die Hauptanlage des Tempels besteht aus dem Haupttempel, der sich auf der oberen Terrasse befindet, sechs Schreinen auf der mittleren Terrasse und zwei Palästen und der Nandin-Halle auf der unteren Terrasse. Um den Tempelkomplex herum stehen noch zahlreiche dazugehörige Monumente.
Anschließend Weiterreise nach Khone Phapeng, dem größten und zugleich beeindruckendsten Wasserfall Südostasiens. Hier stürzt der Mekong mit all seiner Kraft die massiven Steine hinunter und taucht diese in die schönsten Regenbogenfarben. Im Anschluß geht es weiter nach Tha Ban Hat. Mit dem Boot überqueren Sie den Fluß von Tha Ban Hat nach Tha Ban Na und fahren per Auto weiter nach Don Khong.
- Übernachtung in Don Khong

Tag 8: Don Khong - Don Khone - Mekongfälle - Pakse (F)
Mit dem Wagen fahren Sie von Don Khong nach Tha Ban Nakasang und per Boot weiter nach Don Khone.
Besichtigung von Don Khone
Entdecken Sie die DON DET INSEL und die DON KHONE INSEL. Die beiden Inseln sind durch eine alte Zugbrücke verbunden (seit 1945 ist der Bahnverkehr eingestellt). Die grössere Insel Don Det ist in ganz Laos berühmt für den Anbau von Kokosnuss, Bambus und Kapok. Besuchen Sie das BAN KHON DORF, das Hauptdorf der Insel mit einigen alten Bauwerken aus der Zeit der Franzosen, dem Wat Mahanthanaram Tempel und der alten Lokomotive aus der Kolonialzeit. Weiter geht es nach TAD SOMPHAMIT (LI PHI WASSERFÄLLE), den rasenden Stromschnellen am westlichen Ende der Insel Don Khone.
Von Don Khone geht es mit dem Boot zum Pier in THA BAN NAKASANG. Von dort aus geht es mit einem Fahrzeug am östlichen Ufere des Mekong entlang weiter nach Pakse.
- Übernachtung in Pakse

Tag 9: Pakse - Siem Reap (F)
Transfer zum Flughafen und Flug von Pakse nach Siem Reap. Nach der Landung Transfer zu Ihrem Hotel, anschließend Besichtigungsprogramm.
Besichtigung der Tempel in Angkor
ANGKOR THOM: Die Königsstadt Angkor Thom bedeckt eine Fläche von 10 qkm und wurde während der Regierungszeit von König Jayavarman VII von 1181 bis 1201 erbaut. Umgeben von einer langen Mauer und einem tiefen Graben, enthät diese Stadt Angkors beliebtesten Besichtigungspunkte. Der Fußweg des Südtors ist von beiden Seiten mit Statuen von Göttern und Dämonen gezäumt, welche jeweils eine riesige Naga tragen, und gewährt Eintritt nach Angkor Thom. Im Zentrum Angkor Thoms befinden sich die wichtigsten Tempelanlagen wie der Bayon, Baphuon, die Elefantenterrasse, Terrasse des Leprakönigs, Phimeanakas und der ehemalige Königspalast. Beobachten Sie den Sonnenuntergang über der Landschaft Kambodschas von der obersten Terrasse eines alten Angkor-Tempels.
- Übernachtung in Siem Reap

Tag 10:  Siem Reap (F)     
Besichtigung der Tempel in Angkor
ANGKOR WAT: König Suryavarman II weihte diesen Tempel dem hinduistischen Gott Vishnu. Sein Bau dauerte über 30 Jahre und zeigt heute einige der schönsten Beispiele für die Kunst der Khmer und Hindus. Am Angkor Wat befinden sich die längsten zusammenhängenden Flachreliefs der Welt, die die äußere Galerie auf ihrer gesamten Länge schmücken und Einblicke in die hinduistischen Mythologie gewähren. Angkor Wat wurde 1972 zusammen mit ganz Angkor von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
TA PROHM: Dieser Tempel gehört zu den Hauptattraktionen von Angkor, da er naturbelassen und vom Urwald überwuchert ist. Somit sieht er heute noch fast so aus wie damals die gesamten Tempelanlagen, als sie von den europäischen Forschern entdeckt wurden.
BANTEAY SREI: Verglichen mit Angkor Wat scheint Banteay Srei wie ein Miniaturtempel, dennoch zählt er zu den Juwelen der Khmer-Kunst. Erbaut aus rotem Sandstein, weisen die Tempelmauern aßsergewöhnlich gut erhaltene und filigrane Reliefarbeiten auf. Wegen seiner übersichtlichen Grösß und den wunderbaren Zeugnissen der Khmer-Kunst wird dieser Tempel gern vbesichtigt.
- Übernachtung in Siem Reap

Tag 11: Siem Reap - Phnom Penh (F)
Ausflug zum Kampong Kleang mit Bootsfahrt
Kampong Kleang befindet sich ca. 50 km von Siem Reap. Der Ort liegt an der nördlichsten Küste des Tonle Sap Flusses. Die Strasse dorthin ist gut, aber sehr schmal. Bei diesem Bootsausflug werden die schwimmenden Fischerdörfer des Flusses erkundet, die umspülten Waelder und die Fischereibetriebe.
Anschließend Transfer zum Flughafen und Flug von Siem Reap nach Phnom Penh.
Nach der Ankunft Transfer zum Hotel.
- Übernachtung in Phnom Penh

Tag 12: Phnom Penh (F)
Besichtigungen in Phnom Penh
Kambodschas Hauptstadt liegt am Zusammenfluss von Mekong, Bassac und Tonle Sap. Sie gilt als die schönste der während der französischen Kolonialzeit in Indochina erbauten Städte. Gegründet wurde sie 1372 von einer reichen Khmerfrau namens Penh als ein kleines Kloster, nachdem sie vier Buddhastatuen in einem auf dem Mekong treibenden Baum gefunden hatte. Auf dem Gipfel eines Hügels (= Phnom auf Kambodschanisch) errichtete sie das Kloster. KÖNIGSPALAST UND SILBERNE PAGODE: der Königspalast wurde auf dem Grund der ehemaligen Zitadelle Bantey Kev (sie stammt aus dem Jahr 1813) erbaut. Einige Bereiche des weitläufigen Königspalastes sind nicht zugänglich, da der Palast zugleich die offizielle Residenz von König Norodom Sihamoni ist. Die Silberpagode wird wegen einer entsprechenden Statue oft auch als Tempel des Smaragd-Buddhas oder Wat Preah Kaeo bezeichnet. Der hölzerne Tempel wurde 1892 original von König Norodom erbaut. Der gesamte Boden im Inneren der Pagode ist mit mehr als 5000 silbernen Platten ausgelegt, die zusammen etwa 6 t wiegen.
NATIONALMUSEUM: 1920 wurde das Gebäude im Khmerstil erbaut nach den Plänen von George Groslier, einem französischen Archäologen und Maler. Ausgestellt werden Werke aus Kunst und Kultur der Khmer aus ganz Kambodscha. Die Sammlung enthält unter anderen eine wunderschöne Statue des Vishnu aus dem 6 Jhdt. ZENTRALMARKT: ein überdachter Markt mit einem Kuppelbau als Zentrum (erbaut 1937). An den dichtgedrängten Ständen werden Schmuck, Stoffe und alle Arten von Souvenirs angeboten. Hier läßt es sich herrlich bummeln und stöbern. (Der Zentralmarkt wird derzeit umgebaut, kann allerdings wie gewohnt besucht werden.)
Besuch des Tuol Sleng Museums
Erfahren Sie heute im TUOL SLENG MUSEUM (MUSEUM FÜR VÖLKERMORD) etwas über die grausamen Vergangenheit Kambodschas. Ehemals als Schule Tuol Svay Prey gegründet, wurde es 1975 in die Folterkammer und das Verhörzentrum der Roten Khmer verwandelt. Es war bekannt unter dem Namen Sicherheitsbüro 21 oder kurz S 21. Zum Großteil unverändert geblieben, beherbergt dieses Gefängnis heute Fotografien über die Tausende von Opfern, die im Laufe der Jahre jene Türen durchschritten haben. Nur 7 von ihnen überlebten.
Ausflug zu den Killing Fields
Außerhalb von Phnom Penh befinden sich in einer ländlichen Umgebung die KILLING FIELDS VON CHOEUNG EK, die an die Folterungen durch das Pol Pot Regime erinnern. Tausende von Menschen wurden hier zwischen 1975 und 1978 exekutiert und in Massengräbern begraben.
- Übernachtung in Phnom Penh

Tag 13: Abflug von Phnom Penh (F)
Transfer zum Flughafen zu Ihrem gebuchten Flug.

Unsere Leistungen:

  • 13 Tage / 12 Nächte Rundreise
  • ÜF in Hotels der gebuchten Kategorie incl. Frühstück
  • alle im Programm erwähnten Flüge ab Luang Prabang bis Phnom Penh 
  • alle erwähnten Transfers und Fahrten
  • Eintrittsgelder, guidefees
  • deutschsprachige lokale Reiseleitung 

Im Preis nicht enthalten:
Internationale und Inlands-Flughafensteuern, Visagebühren, Getränke, persönliche Ausgaben.

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

CODE: INC-SIC-04


Preise pro Person in EURO - gültig bis 31.10.2016:

Hotelkategorie: im DZ EZ-Aufpreis
Variante A 1.881 249
Variante B 2.008 364

Preise pro Person in EURO - gültig 01.11.2016 - 31.10.2017:

Hotelkategorie: im DZ EZ-Aufpreis
Variante A 1.804 267
Variante B 1.948 416

Preise pro Person in EURO - gültig 01.05. - 31.10.2016:

Hotelkategorie: im DZ EZ-Aufpreis
Variante A 1.792 255
Variante B 1.920 399

Aufschläge für "Peak Season" und Gala-Essen können in den Zeiträumen um Weihnachten, Silvester und lokalen Feiertagen erhoben werden. Diese Aufschläge werden zum Zeitpunkt der Buchung angegeben.

Hotels auf der Rundreise je nach gebuchter Kategorie (Änderungen vorbehalten):

Ort Var. A Var. B
Luang
Prabang
Treasure Hotel Laos
Studio Courtyard
My Dream Boutique Resort
Classic Garden Dream
Vientiane Sengtawan Riverside Hotel
Standard
>City Inn Vientiane
Deluxe
Pakse Champasak Grand Hotel
Superior
Champasak Grand Hotel
Deluxe
Don Khone Sala Don Khone Hotel
Ban Lao
Sala Don Khone Hotel
Ban Din Studio
Siem Reap Claremont Angkor Boutique Hotel
Superior
Khemara Angkor Hotel
Deluxe
Phnom Penh Mondulkiri Boutique Hotel
Superior
Ohana Hotel
Deluxe