All Asia touristic GmbH

  Wählen Sie Ihr Reiseziel:   

  Asien 
 
ALL ASIASUCHE

Reise nach Schlagworten suchen!

Geben Sie Suchworte Ihrer Wahl ein - bestimmte Orte oder Wünsche wie Tauchen, Natur, Trekking.

Beliebte Suchanfragen:

Asien

Mekong Pauschalreisen

Flussfahrten


 
 TOP SUCHE
Saigon - Mekong-Delta - Phnom Penh

3 Tage Mekong-Delta mit Transfer ab Saigon und Schnellboot nach Phnom Penh
ab 245 €
Phnom Penh - Mekong-Delta - Saigon

3 Tage Mekong-Delta incl. Schnellboot ab Phnom Penh und Transfer nach Saigon
ab 245 €

 
ONLINE BUCHEN

Weitere Informationen zu unserem Service Angeboten!

 
 
 
 

Visum bestellen

Reise Versicherungen

Parkplätze und Hotels am Flughafen

günstige Mietwagen weltweit


 
HOTELS BUCHEN

Onlinebuchung Ihrer Hotels weltweit zu besten Preisen!


Check-in-Datum

Check-out-Datum

 
SPIRITUELLE REISEN


Reisen nach innen und außen


 
KREUZFAHRTEN


Costa Kreuzfahrten


 
REISEINFOS LINKS

Auswärtiges Amt

Visum Centrale

Centrum für Reisemedizin

Reisewetter Asien

Wechselkursrechner


NEU: Online-Informationen über Flughäfen in Deutschland, Österreich, Schweiz


 

STARTSEITE AsienIndochina-KombinationenPrivate Rundreisen (tägl ab 2 Pers)

Verweise: DruckPreiseLeistungen Vormerken 

Den Mekong entlang: Vietnam, Kambodscha und Laos

19 Tage / 18 Nächte ab Saigon bis Huay Xai (Grenze Laos-Thailand) ab 2.799 Euro (bei 2 Personen) 

deutsch- oder englischsprachig, ÜF, Privattour mit wöchentlichen Terminen (s. unten)

Saigon - Vinh Long - Can Tho - Chau Doc - Phnom Penh - Kampong Cham - Kratie - Thousand Islands - Champasak - Pakse - Vientiane - Vang Vieng - Luang Prabang - Pakbeng - Huay Xay

Reiseablauf:

Tag 1 Saigon
 
Ankunft in Saigon (Ho Chi Minh Stadt)
Transfer
- Übernachtung in Saigon.
Tag 2 Saigon
 
Besichtigung in Saigon und Cholon (Chinatown)
Saigon zeigt sich als vibrierende Metropole mit viel Energie, Aktivitäten und Bewegung. Wo immer man auch hin schaut, trifft modernes auf traditionelles Leben. Moderne Gebäude Skylines mischen sich unter koloniale Häuser und traditionelle Tempel. Auf den geschäftigen Strassen sieht man junge Geschäftsleute auf dem Moped mit dem Mobiltelefon und in den ruhigen Tempeln beten die Gläubigen im Dunst der Räucherstäbchen. Beginnen Sie Ihre Tour in dieser aufregenden Stadt mit einem Rundgang durch das Historische Zentrum, vorbei an der DONG KHOI STRASSE, der Haupteinkaufsstrasse im Herzen des kolonialen Saigons. Vorbei geht es an Europäisch klassischen Punkten wie der STADT HALLE (HOTEL DE VILLE), dem alten OPERNHAUS (beide können nur von außen besichtigt werden). Kurzer Besuch der neo-romanesken NOTRE DAME KATHEDRALE und der HAUPTPOST. Anschliessend tauchen Sie in die moderne Geschichte ein mit einer Tour durch den WIEDERVEREINIGUNGS-PALAST. Als früherer Unabhängigkeitspalast des Südvietnamesischen Präsidenten wurde dieses Gebäude aus den 60er Jahren am 30. April 1975 von Panzern gestürmt, was die Niederlage Südvietnams darstellte. Es wurde in seiner Art so erhalten wie es war und die Originalpanzer schmücken noch immer die Einfahrt. Weiter geht es zum Kriegsmuseum, welches die Mühen des langen Vietnam-Amerika Krieges dokumentiert. Innen im Museum gibt es eine Photoausstellung und draussen können Panzer, Flugzeuge und Waffen besichtigt werden.
Am Nachmittag geht es weiter nach CHOLON (CHINATOWN) und Besuch der beiden sehr interessanten Pagoden, der JADE KAISER PAGODE und der GIAC LAM PAGODE, der ältesten Pagode in der Stadt. Anders als im modernen Saigon herrscht hier immer aktives Treiben. Entdecken Sie einige der Höhepunkte dieses faszinierenden Gebietes und machen Sie eine Tour über den BINH TAY MARKT, einem Grosshandelsmarkt, wo alles verkauft wird von getrockneten Lebensmittel bis zu T-Shirts und Elektronikartikeln. Weiter geht es zur THIEN HAU PAGODE, die von der Kantonesischen Gemeinde gebaut wurde. Zum Schluss besuchen Sie den BEN THANH MARKT, ein öffentlicher Markt, der Ihnen viele unterschiedliche Güter bietet, wie Handarbeitsprodukte und wo für jeden etwas dabei ist.
- Übernachtung in Saigon.
Tag 3 Saigon - Can Tho
 
Mit dem Fahrzeug von Saigon nach Can Tho und Bootsfahrt vom schwimmenden Markt Cai Be bis Vinh Long
Von Saigon aus geht es nach Cai Be und dann auf eine Fahrt entlang des schwimmenden Marktes mit dem Boot. Weiter geht es durch die Nebenarme und Kanäle des Mekong Flusses nach Vinh Long. Auf dem Weg stoppen Sie bei verschiedenen Inseln auf dem Mekong Fluss und haben die Gelegenheit örtliche Workshops zu besuchen, die Kokosnuss-Bonbons und andere Delikatessen herstellen.
- Übernachtung in Can Tho.
Tag 4 Can Tho - Cai Rang - Soc Trang
 
Ausflug zum schwimmenden Markt von Cai Rang mit Bootsfahrt
CAI RANG SCHWIMMENDER MARKT: Der grösste und meist besuchte Markt im Mekong Delta ist der Cai Rang, welchen man am Besten in den frühen Morgenstunden vor 9 Uhr besucht. Früchte und Obsthändler versammeln sich hier von überall her und präsentieren Ihre Ware. Käufer auf kleineren Booten tummeln sich zwischen den grossen Barken der Verkäufer. Jeder der Anbieter präsentiert seine Ware auf hohen Pfosten welche sich über den farbenprächtigen Booten befinden. Selgeln Sie durch den Markt und beobachten Sie die Einheimischen, wie sie handeln und feilschen und nutzen Sie die Gelegenheit, selbst ein paar Früchte zu kosten. Um 9.00 Uhr ist das Spektakel zu Ende un es wird Zeit, durch Kanäle zurück zum Pier zu kehren.
Anschließende machen Sie einen Ausflug in die Hauptstadt der Provinz Soc Trang, die von einer aufstrebenden Khmer-Bevölkerung bewohnt wird. Neben dem Khmer-Museum können Sie eine Reihe typischer Khmer-Pagoden besichtigen.
- Übernachtung in Can Tho.
Tag 5 Can Tho - Chau Doc
 
Fahrt von Can Tho nach Chau Doc
Besichtigung in Chau Doc mit Bootsfahrt zu den Schwimmenden Häusern
Die Provinzstadt Chau Doc liegt am Ufer des Hau Giang, nicht weit von der kambodschanischen Grenze entfernt in der Provinz An Giang. Früher war die Stadt bekannt für ihre Einbaumkanurennen. Die Gemeinden der Chinesen, Cham und Khmer haben in Chau Doc eine beträchtliche Anzahl von Mitgliedern.
CHAU PHU TEMPEL: er wurde 1926 erbaut zu Ehren der Nguyen-Dynastie, offiziell für Thoai Ngoc Hau, dessen Grabmal sich am Samberg befindet. Vietnamesische und chinesische Motive verzieren das Gebäude.
CHAU DOC KIRCHE: eine kleine katholische Kirche, 1920 erbaut und nicht weit von der Fähranlegestelle Phu Hiep gelegen.
MOSCHEEN: die dämmrige, gewölbte Chau-Giang-Moschee dient der einheimischen Cham-Moslemgemeinde als Gebetshaus und liegt im Dörfchen Chau Giang auf der anderen Flussseite. Dort befindet sich auch die Mubarkmoschee, die als Koranschule genutzt wird. In der Gegend um Chau Doc gibt es noch andere kleinere Moscheen.
SCHWIMMENDE HÄUSER: diese Häuser schwimmen auf leeren Fässern und bieten ihren Bewohnern nebem dem Platz zum Leben auch die Möglichkeit, ihren Lebensunterhalt zu verdienen, denn unterhalb der Häuser hängen Metallnetze, in denen Fische gezüchtet werden.
SAM-BERG: in diesen Berg hineingebaut wurden Dutzende Pagoden und Tempel, viele davon in Höhlen. Der chinesische Einfluss ist offensichtlich und so ist der Samberg ein beliebtes Ziel für die ethnischen Chinesen, entweder als Pilger von Saigon oder als Touristen aus Taiwan. Vom Berggipfel hat man einen spektakulären Ausblick bis nach Kambodscha hinein.
TAY AN PAGODE: sie ist berühmt für die fein geschnitzten hölzernen Statuen. In der Architektur des Gebäudes spiegeln sich hinduistische und islamische Einflüsse wieder.
LADY CHUA XA: die Pagode, die 1820 errichtet wurde, blickt auf den Samberg. Der Legende zufolge stand die Statue der Lady Chau Xu einst auf dem Gipfel des Samberges. Als im frühen 19. Jahrhundert siamesische Truppen versuchten sie zu stehlen und den Berg hinunterzutragen wurde die Statue immer schwerer und schwerer, so dass sie Siamesen sie schliesslich aufgaben.
GRABMAL DES THOAI NGOC HAU: Thoai Ngoc Hau war ein hochrangiger Beamter, der den Nguyen-Lords und später der Nguyen-Dynastie diente. 1829 ordnete er an, dass man ihm ein Grabmal am Fusse des Samberges errichtet.
HÖHLEN-PAGODE: sie liegt etwa auf halber Höhe an der Westseite des Samberges. In den niedrigen Teilen der Pagode befinden sich Mönchsunterkünfte und zwei sechseckige Gruften, in denen die Gründerin der Pagode, eine Schneiderin, und ein ehemaliger Hauptmönch beigesetzt sind.
- Übernachtung in Chau Doc.
Tag 6 Chau Doc - Phnom Penh
 
Mit dem Tu Trang Schnellboot von Chau Doc nach Phnom Penh (ohne Guide)
Ankunft in Phnom Penh
Transfer zum Hotel und erste Besichtigungen in der Stadt
- Übernachtung in Phnom Penh.
Tag 7 Phnom Penh
 
Besichtigung in Phnom Penh
Kambodschas Hauptstadt liegt am Zusammenfluss von Mekong, Bassac und Tonle Sap. Sie gilt als die schönste der während der französischen Kolonialzeit in Indochina erbauten Städte. Gegründet wurde sie 1372 von einer reichen Khmerfrau namens Penh als ein kleines Kloster, nachdem sie vier Buddha-Statuen in einem auf dem Mekong treibenden Baum gefunden hatte. Auf dem Gipfel eines Hügels (Phnom auf Kambodschanisch) errichtete sie das Kloster.
WAT PHNOM: ein Tempel und Sitz der ersten Pagode an dieser Stelle, die 1372 von Frau Penh errichtet wurde, um dort die vier Buddhastatuen aufzubewahren, die sie am Mekongufer gefunden hatte. Dies ist der einzige Hügel (27 m hoch) in der Hauptstadt.
KÖNIGSPALAST UND SILBERNE PAGODE: der Königspalast wurde auf dem Grund der ehemaligen Zitadelle Bantey Kev (sie stammt aus dem Jahr 1813) erbaut. Einige Bereiche des weitläufigen Königspalastes sind nicht zugänglich, da der Palast zugleich die offizielle Residenz von König Norodom Sihamoni ist. Die Silberpagode wird oft auch als Tempel des Smaragdbuddhas oder Wat Preah Kaeo bezeichnet. Der hölzerne Tempel wurde 1892 von König Norodom erbaut. Der gesamte Boden im Inneren der Pagode ist mit mehr als 5000 silbernen Platten ausgelegt, die zusammen etwa 6 t wiegen.
NATIONALMUSEUM: 1920 wurde das Gebäude im Khmerstil erbaut nach den Plänen von George Groslier, einem französischen Archäologen und Maler. Ausgestellt werden Werke aus Kunst und Kultur der Khmer aus ganz Kambodscha. Die Sammlung enthält unter anderem eine wunderschöne Statue des Vishnu aus dem 6 Jhd. .
ZENTRALMARKT: ein überdachter Markt mit einem Kuppelbau als Zentrum (erbaut 1937). An den dichtgedrängten Ständen werden Schmuck, Stoffe und alle Arten von Souvenirs angeboten. Hier lässt es sich herrlich bummeln und stöbern.
Abschließend Besuch der Apsara Kunst Gesellschaft und Gelegenheit das Training der jungen Künstler in der alten Tradition des Khmer Apsara Tanzes zu beobachten.
- Übernachtung in Phnom Penh.
Tag 8 Phnom Penh - Kampong Cham
 
Fahrt von Phnom Penh nach Kampong Cham
Eine Fahrt nach Norden entlang des Mekong. Wenn es die Zeit erlaubt ist ein Abstecher zu den Spinnenhändlern in SNOUL lohnenswert. Hier werden verschiedenste Spinnenarten an Einheimische und abenteuerliche Touristen verkauft.
Besichtigung in Kampong Cham
Kampong Cham ist eine lebendige Hafenstadt am Mekongufer mit einigen schönen Bauten aus der französischen Kolonialzeit. Nach der Besichtigung des lokalen Marktes und der Erkundung der Stadt geht es weiter zu den Hügeln PHNOM PROS (Hügel des Mannes) und PHNOM SREI (Hügel der Frau). Der Erzählung nach traten Männer und Frauen gegeneinander an, um noch vor Sonnenuntergang eine Stupa auf der Spitze jedes Hügels zu errichten. Die Männer wurden hinter das Licht geführt und glaubten, dass der nächste Tag bereits angebrochen war. Somit verloren sie den Wettkampf und mussten für alle Ewigkeit um die Hand der Frauen anhalten. Weiterfahrt zum WAT NOKOR BAYON, einem imposanten und modernen Tageskloster, welches auf einem aus dem 11. Jahrhundert stammenden Mahayana Buddhist Schrein erbaut wurde.
- Übernachtung in Kampong Cham.
Tag 9 Kampong Cham - Kratie
 
Fahrt von Kompong Cham nach Kratie
Besichtigung in Kratie
Die Hauptstadt der Provinz Kratie ist eine hübsche kleine Stadt am Ufer des Mekong. Nördlich der Stadt befindet sich ein Gelände, in dem Sie Delphine beobachten können. Geniessen Sie eine einstündige Bootsfahrt vorbei an idyllischen ländlichen Landschaften und halten Sie Ausschau nach dem ein oder anderen der 50 Delphine, die in dieser Flussgegend zu finden sind. Auf dem Rückweg kurzer Halt am WAT PHNOM SAMBOK.
- Übernachtung in Kratie.
Tag 10 Kratie - Dong Kalaw - Don Khone
 
Fahrt von Kratie nach Dong Kralor (Grenze Laos/Kambodscha)
Mit Fahrzeug und Boot von Dong Kralor (Grenze Laos/ Kambodscha) zur Insel Khone und Besichtigung
Entdecken Sie die DON DET INSEL und die DON KHONE INSEL. Die beiden Inseln sind durch eine alte Zugbrücke verbunden (seit 1945 ist der Bahnverkehr eingestellt). Die grössere Insel Don Det ist in ganz Laos berühmt für ihren Anbau von Kokosnuss, Bambus und Kapok. Besuchen Sie das BAN KHON DORF, das Hauptdorf der Insel mit einigen alten Bauwerken aus der Zeit der Franzosen, besuchen Wat Mahanthanaram Tempel und Besuchen Rusting Locomotive. Weiter geht es nach TAD SOMPHAMIT (LI PHI WASSERFÄLLE), den rasenden Stromschnellen am westlichen Ende der Insel Don Khone.
- Übernachtung in Don Khone.
Tag 11 Don Khone - Don Khong
  Mit dem Schiff fahren Sie von Don Khone nach Tha Ban Nakasang und von dort per Fahrzeug und Boot von Don Khong. den rasenden Stromschnellen am westlichen Ende der Insel Don Khon.
Besuch des Khone Phapeng Wasserfalls
KHONE PHAPENG WASSERFÄLLE: südlich der Insel Khon fließt der Mekong eine Strecke von 13 km über kraftvolle Stromschnellen mit mehreren Wasserfällen. Khon Phapheng ist der größte unter ihnen und befindet sich am südlichen Ufer des Mekong nahe des Ortes Ban Thakho.
Besichtigungen auf der Insel Khong
Entdecken Sie DON KHONG, auch die Khong Insel genannt, eine hübsche Insel inmitten des Mekong Flusses mit kleinen Dörfern und Reisfeldern. Besuchen Sie das grösste Dorf MUANG KHONG und die örtlichen Tempel WAT HUA KHONG PA YAI, WAT KANG KHONG und WAT PHOU KHAU KAEW.
- Übernachtung in Don Khong.
Tag 12 Don Khong - Pakse
 
Fahrt von Khong Island nach Pakse mit Besuch des Vat Phou Tempels
Von der Insel Khong geht die Reise Richtung Norden am Ostufer des Mekong entlang. In der Nähe von Champasak überqueren Sie den Fluss mit der Fähre und es geht weiter zum WAT PHOU (bedeutet "Bergtempel"), eine der besterhaltensten Beispiele der Khmer Architektur, ungefähr 200 Jahre älter als Angkor Wat selbst. Der Haupttempel befindet sich auf der oberen Terrasse, sechs Schreine auf der mittleren Terrasse und zwei Paläste und die Nandin Halle befindet sich auf der unteren Terrasse. In der Nähe des Wat Phou Tempels gibt es noch andere zugehörige Ruinen, wie die HAW NANG STUPA und der HAWNG THAAN TAO. Mit dem Fahrzeug geht es weiter nördlich nach Pakse.
- Übernachtung in Pakse.
Tag 13 Pakse - Vientiane
 
Transfer
Flug von Pakse nach Vientiane
Transfer
Besichtigung in Vientiane
Die Hauptstadt von Laos, Vientiane, ist noch immer eine verschlafene Stadt mit viel Charme, bewachsenen Alleen, interessanten Tempeln und farbenprächtigen Märkten. Schauen Sie sich die verschiedenen Höhepunkte der Stadt an, inklusive THAT LUANG, eine goldene Stupa, die wahrscheinlich das wichtigste Nationalmonument in Laos ist; HO PHA KEO, der ehemalige Königspalast, heute ein Museum mit den schönsten Beispielen Buddhistischer Skulpturen; WAT SI SAKET, WAT SI MUANG und PATUXAI, dessen gewaltiger Triumphbogen stark an den Arc de Triumphe in Paris erinnert.
- Übernachtung in Vientiane.
Tag 14 Vientiane - Vang Vieng
 
Fahrt von Vientiane nach Vang Vieng
Reise von Viengtiane nach Vang Vieng, Besichtigung von Vang Xang, einer buddhistischen Ausgrabungsstaette aus dem 11. Jahrhundert, hier wurden primitive Buddhaabbildungen in das Kliff geschnitzt. Weiter geht es mit der Besichtigung des Fischermarktes in Huay Mor
Besuch der Höhle Tham Chang
CHANG HÖHLE: diese Höhle war im frühen 19.Jhd. eine Art Schutzbunker für die einheimische Bevölkerung vor marodierenden Chinesen. Tham bedeutet Höhle und Chang heißt soviel wie zuverlässig, treu. 
- Übernachtung in Vang Vieng.
Tag 15 Vang Vieng - Luang Prabang
 
Fahrt von Vang Vieng nach Luang Prabang
Besuch der Xang-Höhle (Elefantenhöhle) - nicht von Mai bis Sept.-, dann Fahrt nach Norden vorbei an Ban Phatang und Muang Kasi.
- Übernachtung in Luang Prabang.
Tag 16 Luang Prabang
 
Besichtigung in Luang Prabang
Luang Prabang, zwischen dem Nam Khan und dem Nam Ou Fluss gelegen, ist eine bezaubernde Stadt, berühmt für ihre historischen Tempelanlagen und Gebäude aus der Kolonialzeit.1995 wurde sie zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Beginnen Sie den Tag am NATIONALMUSEUM (KÖNIGLICHER PALAST), einem einfachen aber ansprechenden Gebäude, welches die traditionell laotische und französische Kunst kombiniert. Diese königliche Residenz der Jahrhundertwende wurde nach der letzten königlichen Familie so erhalten wie sie war, und bietet einen einzigartigen Einblick in die Geschichte Laos. Anschliessend Besuch von WAT MAI und WAT VISOUN (Wat Wisunalat). Der älteste bewohnte Tempel in Luang Prabang, Wat Visoun, stammt aus dem Jahr 1513 und beherbergt eine Sammlung von antiken hölzernen Buddhas. Besuchen Sie den nahe gelegenen WAT AHAM bevor es weiter geht zum WAT XIENG THONG, dem Kronjuwel aller Klöster und Tempel in der Stadt. Die vielen kunstvollen Gebäude zeigen exquisite Mosaiken und vergoldete Wandgemälde. Von dort aus gehen Sie die Hauptstrasse Luang Prabangs entlang mit Halt an einigen der vielen Tempeln, wie WAT SIBOUNHEUANG, WAT SI MOUNGKHOUN, WAT SOP und WAT SENE.
Besuch des Tempelberges Phou Si zum Sonnenuntergang
Besteigen Sie die kleine Tempelanlage, die sich auf der Spitze des 100m hohen PHOU SI, inmitten der Stadt befindet. Die Anlage bietet einen herrlichen Ausblick über die Tempel und den Fluss.
- Übernachtung in Luang Prabang.
Tag 17 Luang Prabang - Pakbeng
 
Transfer
An Bord der Luangsay Kreuzfahrt von Luang Prabang nach Pakbeng, Tag 1 von 2
Das Boot "Luangsay" fährt gegen 7.00 Uhr vom Pier in Luang Prabang ab zur die Fahrt nach Pakbeng auf dem Mekong Fluss (ohne Führer unserer Agentur). Ein kleines Frühstück wird an Bord serviert. Auf dem Weg nach Pak Ou - an der Mündung des Nam Ou Flusses - wird eine Pause eingelegt, um die Tam Ting Höhle und Tham Phoum Höhle der 1000 Buddhas zu besichtigen. Ein Mittagsbuffet wird an Bord serviert, Es folgt ein weiterer kurzer Stopp in Ban Baw, um die Reisweinherstellung zu besichtigen. Ankunft an der Luangsay Lodge ist vor Sonnenuntergang. Übernachtung erfolgt in der Lodge. Das Abendessen wird auf der Terrasse serviert mit Blick auf den Mekong Fluss.
- Übernachtung in Pakbeng.
Tag 18 Pakbeng - Huay Xai
 
An Bord der Luangsay Kreuzfahrt von Pakbeng nach Huay Xai, Tag 2 von 2
Am Morgen verlässt das Pak Ou Boot den Pier zur Weiterfahrt den Mekong flussaufwärts Richtung Huay Xai (Grenze Laos-Thailand). Auf dem Weg halten Sie mehrmals an und haben die Möglichkeit, das ländliche Leben hier vor Ort hautnah zu erleben. Sie werden staunen, wie wenig hier sich über die Jahrhunderte verändert hat. Ankunft in Huay Xai am späten Nachmittag. 
Transfer

Termine:

Okt. - April: jeden Mo., Do., Fr.

Mai - Juli: jeden Mo. und Fr.

Juni: keine Tour möglich wg. des Luangsay-Fahrplans

Unsere Leistungen:

  • 18 Tage / 17 Nächte Rundreise
  • ÜF in Hotels der gebuchten Kategorie
  • Inlandsflug Pakse-Vientiane
  • alle erwähnten Transfers, Fahrten
  • Eintrittsgelder, guidefees
  • deutschsprachige lokale Reiseleitung (in Kambodscha und Laos je nach Verfügbarkeit, sonst englischsprachig)

Im Preis nicht enthalten:
Internationale und Inlands-Flughafensteuern, Visagebühren, Getränke, persönliche Ausgaben.

CODE: INC-T-12

Preise pro Person in EURO bis 30.04.2016:

 Hotelkategorie:     bei 2 Personen     bei 3-6 Personen     EZ-Aufpreis  
 Variante A 2.974 2.482 501
 Variante B 3.156 2.663 685
 Variante C 3.614 3.122 1.142

Aufschläge für "Peak Season" und Gala Essen können in den Zeiträumen um Weihnachten, Silvester und lokalen Feiertagen erhoben werden. Diese Aufschläge werden bei der Buchung angegeben.

Preise pro Person in EURO 01.05. - 31.10.2016:

 Hotelkategorie:     bei 2 Personen     bei 3-6 Personen     EZ-Aufpreis  
 Variante A 2.799 2.305 445
 Variante B 2.968 2.474 607
 Variante C 3.410 2.915 1060

Hotelbeispiele für der Rundreise je nach gebuchter Kategorie (Änderungen vorbehalten):

Ort Var. A Var. B Var. C
Saigon Sonnet Saigon Hotel
Deluxe
Liberty Saigon Parkview
Deluxe
Ramana Saigon Hotel
Superior (No extra bed)
Elios Hotel
Senior Superior 
Huong Sen Hotel
Premium Deluxe
Vien Dong Hotel
ROH
Novotel Saigon Centre
Superior
Equatorial Hotel
Deluxe
Can Tho Kim Tho Hotel
Superior (No Extra Bed)
Saigon Can Tho Hotel
Senior

Deluxe River View
Victoria Can Tho Resort
Superior Room
Chau Doc Satisfy Hotel
Superior (Garden or Pool View)
Chau Pho Hotel
Standard (No Extra Bed)
Victoria Hotel Chau Doc
Superior
Phnom Penh Pacific Hotel Phnom Penh
Deluxe
Princess Hotel Phnom Penh
Superior
Silver River Hotel
Standard
The Juliana Hotel
Superior
Ohana Hotel 
Deluxe Balcony
Phnom Penh Hotel
Deluxe

Kampong Cham Mekong Hotel
Standard/Aircon 
7 Makara Hotel
Deluxe/Deluxe triple
7 Makara Hotel
Deluxe/Deluxe triple
Kratie Oudom Sambath Hotel
Big Room (No Extra Bed)
Oudom Sambath Hotel
Big Room (No Extra Bed)
Oudom Sambath Hotel
Big Room (No Extra Bed)
Don Khone Sala Done Khone Hotel
Ban Lao (TWN)
Sala Done Khone Hotel
French Residence (DBL)
Sala Done Khone Hotel
Floating Studio (TWN)
Sala Done Khone Hotel
French Residence (DBL)
Sala Done Khone Hotel
Floating Studio (TWN)
Don Khong Pon Arena Hotel
Standard (Mountain View)
Villa Muong Khong
Superior/New Building
Pon Arena Hotel
Deluxe (Mekong View / Old Building)
Pon Arena Hotel
Deluxe (Mekong View / Old Building)
Pakse Champasak Palace Hotel
Standard Palace Building 
Champasak Grand Hotel
Superior
Champasak Grand Hotel
Superior
Champasak Grand Hotel
Superior
Champasak Grand Hotel
Superior
Vientiane Sengtawan Riverside Hotel
Standard (No Extra Bed) 
Ibis Vientiane Nam Phu Hotel
Standard room
City Inn Vientiane
Deluxe 
Chanthapanya Hotel
Superior
Ansara Hotel
Savvy

Vang Vieng The Elephant Crossing Hotel
Standard (DBL)
 
Vansana Vang Vieng Hotel
Standard
Deluxe Double-King
The Elephant Crossing Hotel
Deluxe Twin-Share
Riverside Boutique Resort
Deluxe

Luang Prabang Villa Saykham
Superior (No Extra Bed)
Villa Pumalin
Superior

My Dream Boutique Resort

Classic Garden Dream

Le Palais Juliana Luang Prabang
Deluxe
Pakbeng The Luangsay Lodge and Cruises
2Day-1Night Cruise upstream
The Luangsay Lodge and Cruises
2Day-1Night Cruise upstream
The Luangsay Lodge and Cruises
2Day-1Night Cruise upstream


Verweise: DruckPreiseLeistungen Vormerken Top

 


 

All-ASIA touristic GmbH, e-mail: info@all-asia.de,
Siemensstr. 23, D - 40670 Meerbusch, Telefon: 02159 / 1355, Fax: 02159 / 1317 © Copyright 2005 - 2016 | Erstellt in 0.28 Sekunden.