All Asia touristic GmbH

  Wählen Sie Ihr Reiseziel:   

  Asien 
 
ALL ASIASUCHE

Reise nach Schlagworten suchen!

Geben Sie Suchworte Ihrer Wahl ein - bestimmte Orte oder Wünsche wie Tauchen, Natur, Trekking.

Unsere Reise-Übersicht:

Asien

Kreuzfahrten

Flussfahrten


 
 TOP SUCHE
Mekong-Flussfahrt Jadebuddha: Laos und Kambodscha für Genießer

15 Tage / 14 Nächte Rundreise ab/bis Frankfurt
ab 3.980 Euro
Mekong-Flussfahrt Jadebuddha: Laos und Kambodscha für Genießer

15 Tage / 14 Nächte Rundreise ab/bis Frankfurt
ab 3.980 Euro

 
ONLINE BUCHEN

Weitere Informationen zu unserem Service Angeboten!

 
 
 
 

Visum bestellen

Reise Versicherungen

Parkplätze und Hotels am Flughafen

günstige Mietwagen weltweit


 
SPIRITUELLE REISEN


Reisen nach innen und außen


 
KREUZFAHRTEN


Costa Kreuzfahrten


 
REISEINFOS LINKS

Auswärtiges Amt

Visum Centrale

Centrum für Reisemedizin

Reisewetter Asien

Wechselkursrechner


NEU: Online-Informationen über Flughäfen in Deutschland, Österreich, Schweiz


 

STARTSEITE AsienKambodschaMekong-Kreuzfahrten

Verweise: DruckPreiseLeistungen Vormerken 

UNESCO-Weltkulturerbe-Tour durch Südostasien

20 Tage / 19 Nächte ab/bis Frankfurt incl. Flusskreuzfahrt ab 5.110 Euro

deutschsprachig, Mahlzeiten laut Reiseablauf, Gruppentour, an festen Reiseterminen

20-tägige Entdeckerreise durch Kambodscha, Laos, Thailand und Vietnam mit Besuch von 5 UNESCO-Welterbestätten und 8-tägiger Mekong-Flusskreuzfahrt durch Thailands wenig bereisten Nordosten!
Entdecken Sie auf unserer neu entwickelten Reise durch Südostasien gleich fünf von der UNESCO geschützte Welterbestätten! Nach einem spektakulären Auftakt mit Besichtigungen der grandiosen Kulturzeugnisse der Khmer in Angkor Wat führt Sie Ihre Reise zunächst in den verträumten Süden von Laos. Hier erwartet Sie die UNESCO-geschützte Tempelanlage von Wat Phou, bevor Sie auf Ihrer Flusskreuzfahrt durch Nordost-Thailand abseits aller Touristenströme die Ruhe tropischen Lebens und buddhistischer Kultur im Land des Lächelns kennen lernen.
Während der mit acht Tagen längsten Flusskreuzfahrt Thailands erleben Sie die Sensationen der Region, wie z. B. den heiligen Pilgerort That Phanom und ein beeindruckendes Einsiedler-Felsenkloster. In Nord-Laos wartet die UNESCO-geschützte Altstadt von Luang Prabang auf Ihren Besuch, bevor Sie in die vietnamesische Hauptstadt Hanoi weiterfliegen. Erkunden Sie die engen Gassen der Altstadt Hanois, ebenfalls UNESCO-Weltkulturerbe, und lassen Sie sich am Ende Ihrer Reise von den bizarren Karstformationen der Halong-Bucht verzaubern!


1. Tag: Auf nach Südostasien!
Ihre Reise beginnt mit dem Nachtflug nach Hanoi.

2. bis 4. Tag: UNESCO-Weltkulturerbe Angkor Wat
Am 2. Reisetag landen Sie in Hanoi und fliegen weiter nach Siem Reap in Kambodscha. Nachmittags erkunden Sie einzelne Tempelanlagen in der nahen archäologischen Zone von Angkor. Vor Ihnen liegen zwei weitere wunderbare Tage voller Besichtigungen der einzigartigen Kulturzeugnisse von Angkor, Hinterlassenschaften der Khmer-Könige aus der Zeit des 9. bis 15. Jhs. Neben dem Haupttempel Angkor Wat begeistern u. a. die filigranen Arbeiten am Banteay Srei-Tempel, die zahllosen Gesichter des Bayon und der mystische Ta Prohm-Tempel, halb verschlungen vom kambodschanischen Urwald. Genießen Sie den Ausblick auf das Areal bei einem stationären Ballonaufstieg (wetterabhängig)und lassen Sie sich an einem Abend verzaubern von den traditionellen Künsten der Apsara-Tänzerinnen. Ein Nachmittag bleibt Ihnen frei zur Erkundung weiterer Tempelanlagen per Motorrikscha mit Chauffeur. Drei Nächte logieren Sie im First-Class-Hotel in Siem Reap. (2x F, 1x M, 2x A)

5. Tag: UNESCO-Weltkultur in Süd-Laos
Heute vormittag fliegen Sie weiter nach Pakse, der Hauptstadt der südlichsten Provinz von Laos. Hier begegnen Ihnen bei den Tempelanlagen von Wat Phou erneut die Spuren der Khmer, die bereits im 5 Jh. erste Tempelbauten errichteten. Die heutigen Anlagen stammen jedoch aus dem 11. bis 13. Jh. und dienten zunächst als hinduistische, später als buddhistische Glaubensstätte. In Pakse verbringen Sie zwei Nächte im First-Class-Hotel. (FMA)

6. Tag: 4.000 Inseln
Ein Tagesausflug führt heute in die einzigartige und beinahe surreale Landschaft der 4.000 Inseln. Bei den Khon-Fällen, den wasserreichsten Fällen Südostasiens, überschreitet der Mekong die Grenze Kambodschas. (FM)

7. Tag Willkommen im Isaan!
Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie mit dem Bus von Pakse – den Mekong überquerend – weiter ins Nachbarland Thailand (Fahrtdauer ca. 2 h). Hier im Isaan, einer noch sehr authentischen Region in Nordost- Thailand, logieren Sie für eine Nacht im Panorama-­Hotel direkt am Mekong. En­ spannen Sie in Ihrem Hotel mit seinem herrlichen Ausblick überg­ Fluss hinweg bis nach Laos. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Kong­chiam. (FMA)
8. Tag Leinen Los! Am Morgen setzen Sie Ihre Endeckerreise fort mit der Fahrt zum Pilgertempel That Phanom. Der Legende nach kam Buddha selbst hierher und ver­ fügte, dass ein Stück seines Brustbeines als Reliquie vor Ort aufbewahrt werde. Von hier aus erreichen Sie in einer guten Stunde die Provinzhauptstadt Nakhon Phanom, die Sie per Motor­Rikscha erkunden. Ende der 1920er Jahre organisierte Ho Chi Minh von Nakhon Phanom aus den kommunistischen Widerstand Vietnams. Sie besuchen das Haus, in dem er zu die­ ser Zeit wohnte. Nach kurzer Fahrt errei­ chen Sie Ihr Flusskreuzfahrtschiff Mekong Explorer. An Bord Ihres Boutique­Schiffes werden Sie kulinarisch u. a. mit tro­ pischen Salaten und Früchten verwöhnt. Beginn Ihrer Kreuzfahrt flussaufwärts durch eine bislang noch kaum befahrene
Flussregion. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die vorbeiziehenden Flus­ spanoramen auf Ihrer ersten Etappe. Über­ nachtung an Bord der Mekong Explorer.  (FMA)
9. bis 12. Tag Flusskreuzfahrt durchs ursprüngliche Siam Vor der imposanten Silhouette eines Karstgebirges führt Ihre Flusskreuzfahrt nordwärts – stets an foto­ genen Bergkulissen vorbei. Mit einem orts­ üblichen Kleinboot unternehmen Sie einen spannenden Ausflug auf einem Mekong­ Seitenarm, dem Khading­Fluss, zu einem abgelegenen und noch sehr authentischen Minoritätendorf. Weitere kulturelle Anre­ gungen finden Sie in der Bordbibliothek, die als die größte auf der gesamten Kreuz­ fahrtstrecke gilt.
Besser als an jedem anderen Ort lässt sich das ursprüngliche Siam in der nordöst­ lichen Provinz Isaan entdecken, wo der Mekong die natürliche Grenze zwischen Laos und dem Königreich Thailand bil­ det. Sie erleben eine einmalige Flusskreuz­ fahrt durch eine unverfälschte Region, die vielen Kennern als eine der schönsten des Landes gilt! In ruhiger Fahrt geht es auf dem Mekong durch weite Ebenen; später begleiten wieder Berge zu beiden Seiten Ihre Route. Während einer Verkostung tro­ pischer Früchte an Bord erfahren Sie über­ raschende Hintergründe über deren Sym­ bolik und Heilwirkung. Wer mag, übt sich unter Anleitung des Kochs im kunstvollen Gemüseschnitzen.
Sie besuchen ein höchst eindrucksvolles Felsenkloster, das sich auf magischen sie­ ben Etagen hoch über den Reisterrassen erhebt. Mit ihren an den Felsen kleben­ den Einsiedlerzellen wirkt die Anlage wie eine Kombination aus der Mönchsrepu­ blik Athos und dem Hängenden Kloster von Datong in China. Westliche Besucher
sind hier äußerst selten. Von Ihrem Schiff aus erblicken Sie immer wieder kleine Tempel mit ihren typischen goldenen Spit­ zen, die die Flussu fer säumen. Der histo­ rische Park von Phu Phrabat mit seinen Pilz­Felsformationen ist ebenso fotogen wie bizarr. Von einem nahe gelegenen Plateau bietet sich Ihnen der vielleicht schönste Panoramablick über den nörd­ lichen Mekong. Abends genießen Sie Ihr Drei­Gänge­Menü auf dem Sonnendeck oder Ihr Schiff legt an einer Sandbank zum stilvollen Grillabend in freier Natur an.  (FMA)
13. Tag Zurück nach Laos Bei der Besich­ tigung des skurrilen Skulpturenparks mit exzentrischen Darstellungen aus der hin­ duistischen und buddhistischen Mytholo­ gie können Sie versuchen, in die Gedan­ kenwelt eines Schamanen einzusteigen. Vom Grenzstädtchen Nong Khai führt Sie der letzte Abschnitt Ihrer Flusskreuz­ fahrt zurück nach Laos. In der laotischen Hauptstadt Vientiane besichtigen Sie den goldenen Stupa des That Luang und den Arc de Triomphe. (FMA)
7. Tag: Willkommen an Bord!

Nach einer Busfahrt (ca. 3,5 Std.) erreichen Sie Savannakhet. Das koloniale Savannakhet und das auf der thailändischen Seite gelegene Mukdahan gelten als Handelsknoten für den panasiatischen Warenverkehr von Vietnam über Laos nach Thailand – beim Bummel über den örtlichen Markt präsentiert sich Ihnen daher eine unerschöpfliche Warenvielfalt. Auch wenn viele der Bauten dringend einer Restaurierung bedürfen – der Spaziergang durch das kolonial geprägte Zentrum der Stadt lohnt in jedem Fall. Besonders hübsch ist dabei der einstige Gouverneurs-Palast. In der zweitgrößten laotischen Stadt beginnt dann Ihre Flusskreuzfahrt auf dem Mekong. An Bord Ihres Mekong-Kreuzfahrtschiffs erwartet Sie die freundliche Schiffsbesatzung bereits mit einem Willkommenstrunk beim stimmungsvollen Begrüßungsessen. Die exklusive Mekong Explorer mit nur 16 Gästekabinen ist bestens geeignet für die faszinierenden Pionier-Erfahrungen dieser Entdecker-Kreuzfahrt. An Bord optimal betreut durch Ihr stets lächelndes laotisches Service-Team und durch zahlreiche landeskundliche Vorträge zu den bereisten Regionen bestens informiert, erfahren Sie so bequem und komfortabel mehr über die Menschen am Mekong. Übernachtung an Bord Ihres Boutique-Schiffes. (FMA)

8. und 9. Tag: Authentisches Landleben am Mekong
An Bord werden Sie kulinarisch u. a. mit tropischen Salaten und Früchten verwöhnt, noch mehr Kultur finden Sie in der Bordbibliothek, die als die größte deutschsprachige entlang der gesamten Fahrtstrecke gilt. Während Ihres Frühstücks auf dem Sonnendeck ziehen heute beschauliche Flusslandschaften vorüber, bis Sie die heilige Pilgerstätte That Phanom auf thailändischer Flussseite erreichen. Der Legende nach kam Buddha selbst hierher und verfügte, dass ein Stück seines Brustbeins als Reliquie vor Ort aufbewahrt werde. Auf seinen Spuren unternehmen Sie eine geführte Besichtigung um den 55 m hohen Tempel, seine Gartenanlagen und den Wandelgang mit Buddha-Bildnissen. Die inbrünstige Frömmigkeit der zahlreichen einheimischen Pilger ist besonders eindrucksvoll. Anschließend geht es durch den laotischen Triumphbogen, wo Sie einen Fotostopp einlegen, zu dörflichen Kunstbetrieben. Während des Mittagessens steuert Ihr Kapitän weiter nordwärts. Wie an kaum einem anderen Ort lässt sich das ursprüngliche Siam in der nordöstlichen Provinz Isaan entdecken, wo der Mekong die natürliche Grenze zwischen Laos und dem Königreich Thailand bildet. Sie erleben eine 2011 erstmals stattfindende Flusskreuzfahrt durch eine unverfälschte Region, die vielen Kennern als eine der schönsten des Landes gilt! Nakom Phanom lädt zum Bummel über den örtlichen Souvenirmarkt oder zum Flanieren  auf der langen Flusspromenade ein. Vor der imposanten Silhouette eines Karstbergmassivs führt Ihre Flusskreuzfahrt vorbei an fotogenen Bergkulissen nordwärts. (2x FMA)

10. und 11. Tag: Spirituelles Thailand im entlegenen Felsenkloster
In ruhiger Fahrt geht es einige Zeit durch weite Ebenen, anschließend begleiten wieder Berge zu beiden Seiten Ihre Route. Während einer Verkostung tropischer Früchte an Bord erfahren Sie Hintergründiges über deren Symbolik und Heilwirkung. Wer mag, übt sich unter Anleitung des Kochs im kunstvollen Gemüseschnitzen. Am Nachmittag brechen Sie in den 20 km entfernten Phu Wua-Nationalpark auf. Eine etwa einstündige Wanderung führt durch tropischen Urwald. Weiter flussauf liegt ca. 15 km landeinwärts ein höchst eindrucksvolles Felsenkloster, das sich auf magischen sieben Etagen hoch über den Reisterrassen erhebt. Mit ihren an den Felsen klebenden Einsiedlerzellen wirkt die Anlage wie eine Kombination aus der Mönchsrepublik Athos und dem Hängenden Kloster von Datong in China. Westliche Besucher sind hier – wie auf der gesamten Route ab dem 7. Reisetag – äußerst selten. Am Abend legen Sie an einer Sandbank zum stilvollen Grill-Abend in freier Natur an. (2x FMA)

12. Tag: UNESCO-Weltkulturerbe Ban Chiang
An beiden Ufern grüßen immer wieder kleine Tempel mit ihren typischen goldenen Spitzen. Ein Ausflug führt zum 1966 entdeckten Zentrum der über 5.000 Jahre alten Ban Chiang-Kultur, heute UNESCO-Weltkulturerbestätte. Ihr Besuch schließt neben dem Nationalmuseum mit zahlreichen Exponaten das im Originalzustand belassene Grabungsfeld ein. Der historische Park von Phu Phra Bat mit seinen Pilz-Felsformationen ist ebenso fotogen wie bizarr. (FM)

13. Tag: Per Schiff nach Laos
Vom Grenzstädtchen Nong Khai führt Sie der letzte Abschnitt Ihrer Flusskreuzfahrt zurück
nach Laos. Bei der Besichtigung des skurrilen Skulpturenparks mit exzentrischen Darstellungen aus der hinduistischen und buddhistischen Mythologie können Sie versuchen, in die Gedankenwelt eines Schamanen einzusteigen. In der laotischen Hauptstadt Vientiane besichtigen Sie die goldene Stupa des That Luang und den Arc de Triomphe. (FMA)

14. und 15. Tag: UNESCO-Weltkulturerbe Luang Prabang
Am 14. Reisetag führt Sie ein kurzer Inlandsflug nach Nord-Laos. In Luang Prabang, der vielleicht bezauberndsten Stadt Südostasiens, verbringen Sie zwei Nächte im First-Class-Hotel. In der von buddhistischen Klosteranlagen und französischer Kolonialarchitektur geprägten Altstadt besuchen Sie die bekanntesten Tempelbauten wie den Wat Xieng Thong und den Wat Visoon. Ein halber Tag steht Ihnen zur freien Verfügung für einen Bummel über die Märkte der Stadt. Auf Wunsch können Sie an einem Ausflug zu den buddhistischen Pak Ou-Höhlen am Mekong teilnehmen (Ausflugspaket). Schlendern Sie abends über den atmosphärischen Nachtmarkt oder genießen Sie ein stilvolles Abendessen in einem der zahlreichen kleinen Restaurants am Mekong. (2x F, 2x M, 1x A)

16. Tag: Weiterreise nach Nordvietnam
Genießen Sie an Ihrem freien Vormittag die entspannte Atmosphäre der Stadt! Den Morgen können Sie alternativ zu einem Ausflug zu den Kuang Si-Wasserfällen mit Picknick nutzen (Ausflugspaket). Anschließend erfolgt Ihre Weiterreise per Flugzeug nach Hanoi. Die charmante vietnamesische Hauptstadt besticht durch hübsche Boulevards und eine attraktive Altstadt mit verwinkelten, geschäftigen Gassen. Sie übernachten im First-Class-Hotel. (FA)

17. Tag: Bootsfahrt durch die UNESCO geschützte Halong-Bucht
Von Hanoi aus fahren Sie per Bus nach Halong, zur  legendären Bucht des Herabsteigenden Drachens (ca. 3 Std.). Hier beziehen Sie Ihre Kabine an Bord eines im traditionellen  Stil erbauten Schiffes und erleben bei Ihrer Dschunken-Fahrt eines der großen Naturwunder der Erde und UNESCO-Weltnaturerbe, das sich über ein Gebiet von 1.500 km2 erstreckt. Die Fahrt durch die einmalige Halong-Bucht an Bord Ihrer komfortablen Dschunke bildet einen abschließenden Höhepunkt Ihrer spektakulären Reise durch Südostasien. Sie übernachten an Bord. (FMA)

18. und 19. Tag: Hanoi
Am Vormittag fahren Sie zurück zum Hafen und weiter in die vietnamesische Hauptstadt Hanoi. Sie übernachten ein letztes Mal im First-Class-Hotel. Ihre Besichtigungen in Hanoi führen Sie u. a. zum Mausoleum Ho Chi Minhs (aus Zeitgründen nur Außenbesichtigung), der Ein-Pfahl-Pagode, dem Kunstmuseum und dem Tempel der Literatur. Vor dem Abendessen besuchen Sie das traditionelle Wasserpuppentheater. Am Abend des 19. Reisetages treten Sie Ihren Heimflug an. (2x F, 1x M, 2x A)

20. Tag: Ankunft in Deutschland

Hinweis: Der Pioniercharakter Ihrer Reise auf dieser bisher noch nie bereisten Route bringt vermutlich leichte Änderungen im Reiseverlauf mit sich. Bitte bringen Sie Verständnis hierfür mit.

Reisehöhepunkte:
• Angkor Wat, das größte buddhistische Tempelareal der Welt
• Das UNESCO-Welterbe und Naturwunder Halong-Bucht
• Luang Prabang, UNESCO-geschützte Altstadt und buddhistisches Zentrum von Laos
• Die uralte Kultur des UNESCO-Weltkulturerbes Ban Chiang, Fundort für eine der frühesten Hochkulturen der Menschheitsgeschichte
• Der mystische Tempel von Wat Phou, UNESCO-Weltkulturerbestätte und buddhistischer Pilgerort
• Längste Flussreise Thailands auf einer bis 2011 noch nie mit einem Kreuzfahrtschiff befahrenen Route
• Die surreal-schön anmutende Region der 4.000 Inseln in Süd-Laos
• Authentische Begegnungen mit der unverfälschten Kultur der Region in Nordost-Thailand, die als eine der schönsten des Landes gilt
• Eindrucksvolle Karstbergsilhouetten am Mekong
• Der skurrile Skulpturenpark nahe Vientiane
• Besuch der Pilgerstätte That Phanom, eines der bedeutendsten buddhistischen Wallfahrtsorte Thailands

Hinweis: Zu den Terminen 29.01.12, 26.03.12 und 20.03.13 liegt der Startpunkt Ihrer Flusskreuzfahrt wasserstandsbedingt erfahrungsgemäß ca. 50 bis 80 km vor Thakkek. Zu diesen Terminen wohnen Sie daher am 7. Tag eine NAcht im Hotel der gehobenen Mittelklasse in Thakkek anstatt in Ihrer Kreuzfahrtkabine.

Preise in € und Termine 2012/13 pro Person in DZ/Zweibettkabine

Termine Classic Superior Deluxe Balcony EZ-Aufpreis
Classic/Superior/DLX
26.02. - 16.03.12 (So - Fr) 5.110 5.680 6.080 575/900/1.040
28.11. - 17.12.12 (So - Fr) 5.190 5.850 6.290 660/1.030/1.190
09.01. - 28.01.13 (So - Fr) 5.190 5.850 6.290 660/1.030/1.190
20.02. - 11.03.13 (So - Fr) 5.110 5680 6.080 575/900/1.040


Ausflugspaket (2 Halbtagsausflüge zu den Pak Ou-Höhlen und zu den Kuang Si-Wasserfällen mit einem Picknick): 69 €
9 Hotelnächte im Einzelzimmer sowie 1 Nacht Einzelkabine Halong-Schiff: 915 €
10 Hotelnächte im Einzelzimmer (s. Hinweis oben) 4sowie 1 Nacht Einzelkabine Halong-Schiff: 945 €
An-/Abreise mit der Deutschen Bahn nach/von Frankfurt: ab 30 €

Aufpreis für Interkontinentalflüge    
- in der Deluxe Economy Class: ab 490 €
- in der Business Class: ab 1.790 €

Leistungen:
• 5 UNESCO-Welterbestätten auf einer einzigen Reise: Angkor Wat, Wat Phou, Ban Chiang, Luang Prabang und die einzigartige Halong-Bucht
• 8-tägige Flusskreuzfahrt an Bord Ihres stilvollen Boutique-Schiffes Mekong Explorer
• 3 Übernachtungen im First-Class-Hotel in Siem Reap, je 2 Übernachtungen im First-Class-Hotel in Pakse, Luang Prabang und Hanoi
• 1 Übernachtung an Bord eines im traditionellen Stil erbauten Kabinenschiffes in der Halong-Bucht
• Besichtigung der laotischen und vietnamesischen Hauptstädte Vientiane und Hanoi
• Zahlreiche abwechslungsreiche Ausflüge in Nordthailand zu historischen oder bis heute genutzten Tempelkomplexen wie
dem Pilgerort Phu Phrabat oder einem Einsiedler-Kloster
• Ausführliche Informationsmaterialien
• Kurze geführte Dschungelwanderungen in die tropische Tier- und Pflanzenwelt
• Diverse Landgänge mit Besuch beschaulicher Dörfer und lebendiger Marktplätze
• Sämtliche Ausflüge, Landgänge und Besichtigungen deutschsprachig gemäß Ausschreibung
• Erfahrener und bewährter Deutsch sprechender Kreuzfahrtdirektor an Bord Ihres komfortablen Schiffes
• Alle Mahlzeiten laut Programm (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
• Sämtliche Transfers und Eintrittsgelder bei den ausgeschriebenen Besichtigungszielen
• Linienflüge in der Economy Class: Frankfurt – Siem Reap, Siem Reap – Pakse, Vientiane – Luang Prabang, Luang Prabang – Hanoi und zurück nach Frankfurt

Nicht enthalten: Visum-Gebühren für Vietnam (zzt. 52 €), Kambodscha (zzt. 43 €) und Laos (zweifache Einreise, jeweils ca. 30 US-$, zahlbar vor Ort), Abflugsteuer Kambodscha (zzt. 25 US-$), Trinkgelder und Ausgaben des persönlichen
Bedarfs. Stand: August 2011.

Mindestteilnehmerzahl: 18 Gäste;  Maximalteilnehmerzahl: 32 Gäste

Verweise: DruckPreiseLeistungen Vormerken Top

 


 

All-ASIA touristic GmbH, e-mail: info@all-asia.de,
Siemensstr. 23, D - 40670 Meerbusch, Telefon: 02159 / 1355, Fax: 02159 / 1317 © Copyright 2005 - 2013 | Erstellt in 1 Sekunden.